INTERNATIONALE TRANSPORTE, ZULIEFERUNGEN
VON INDUSTRIEANLAGEN UND TEILEN.
EXPRESSLIEFERUNGEN INNERHALB DEUTSCHLANDS
UND DER EUROPÄISCHEN UNION.
 
Dienstleistungen / Angebote:
 

Zolldienstleistungen
Von uns erhalten Sie Zolldienstleistungen von A - Z. Wir unterstützen Sie bei der Besorgung der notwendigen Dokumente für Ihre Ausfuhren und melden Ihre einfuhren ins Bundesgebiet an. Wir eröffnen die Versandverfahren für Ihre Zollangelegenheiten. Im Rahmen von Outsourcing-Maßnahmen übernehmen wir gerne die Erledigung sämtlicher Zollangelegenheiten für Ihr Unternehmen.

ATLAS - Einfuhr
Umfasst den Bereich der Einfuhr und die Überführung von Nichtgemeinschaftswaren in den zollrechtlich freien Verkehr, in das Zolllagerverfahren Typ A, C, D und E, in das Verfahren der Aktiven Veredelung und in das Umwandlungsverfahren.

ATLAS - Ausfuhr ECS / AES
Ab 1. Juli 2009 müssen alle Ausfuhr-Anmeldungen über das elektronische Zollverfahren "ATLAS-Ausfuhr" abgegeben werden, eine Papieranmeldung wird ab dann nicht mehr möglich sein. Die elektronische Ausfuhranmeldung kann auf drei verschiedenen Wegen erfolgen. Jeder der drei Wege hat direkte Auswirkungen auf die firmeninternen Verfahrensabläufe. Der Beteiligte oder sein Vertreter gibt die notwendigen Daten an einem Terminal des zuständigen Zollamts ein. Die Verarbeitung der Daten erfolgt durch "ATLAS". Die Rückmeldungen und Freigabe erfolgen auf dem gleichen Weg. Der Benutzer erhält seine Belege in Form von Ausdrucken aus dem Datenverarbeitungssystem.

Versandverfahren in NCTS
Bei NCTS (" New Computerized Transit System ") handelt es sich um ein Verfahren zur Abwicklung des gemeinschaftlichen/gemeinsamen Versandverfahrens mit Hilfe der elektronischen Datenverarbeitung. Damit ersetzt die elektronische Abwicklung über NCTS das vorher hauptsächlich papiergebundene System der Abwicklung der Versandverfahren. Nur dadurch ist es möglich, der weiter steigenden Anzahl von Versandverfahren gerecht zu werden. Darüber hinaus war die Umstellung auf EDV erforderlich, da das papiergebundene System erhebliche Schwächen aufwies (Betrugsanfälligkeit, fehlende Transparenz und fehlende Flexibilität in besonderen Situationen). Schließlich hatte die Umstellung auf NCTS auch den Zweck, dass sich die Verwaltung flexibler an die Bedürfnisse der Wirtschaft anpasst.

Carnet TIR
Das TIR-Verfahren (Transports Internationaux Routiers) dient der Erleichterung des internationalen Warentransports durch das Gebiet einer beliebigen Anzahl von Vertragsparteien. Ausgenommen hiervon sind Versendungen die ausschließlich innerhalb der EG stattfinden. Im Gegensatz zu einem Versandverfahren T1/T2 muss hier keine Sicherheit bei der Zollstelle hinterlegt werden. Für die Steuern und Zölle, die bei z.B. nicht Erledigung des TIR-Verfahrens entstehen, haftet der jeweilige nationale Verband.

Internationale Spedition
Seit Jahren sind wir im Bereich Ladungsverkehre per LKW nach Osteuropa tätig. Insgesamt steht uns eine umfangreiche Flotte an Fahrzeugen zur Verfügung. Anschlusstransporte für einkommende Container oder Stückgut sind unser tägliches Geschäft. Ebenso Umladungen von Container auf LKW, Zwischenlagerung im Zolllager, Einreichung der Konnossomente etc.



Copyright 2008 by GLOBAL TRADE GmbH